P.R.P. – Thrombozytenreiches Plasma (PRP)

Details

Diese Methode ist Teil der sogenannten regenerativen Therapien. Sie ist das Resultat jahrelanger internationaler Forschungen und tausenden publizierten Artikeln zu diesem Thema.

 

Wie funktioniert es?

Dies ist eine sehr einfache Methode die durch eine einfache Blutentnahme durch geführt wird. Das Blut wird in einer speziellen Zentrifuge zentrifugiert. Dabei zeigen sich 3 Schichten. Die rote Schicht entspricht den roten Blutkörperchen, die mittlere Schicht sind die RPR und die obere Schicht befindet das Plasma (wenig Thrombozyten). Über eine Spritze wird die PRP-Schicht extrahiert und ist dann bereit für zahlreiche therapeutische Anwendungen.

 

Was sind PRP (Thrombozytenreiches Plasma)?

Es ist ein leistungsfähiges Konzentrat mit Wachstumsfaktoren die in der Lage sind die Regeneration des Gewebes anzuregen. Die Wachstumsfaktoren sind Mokeküle die in der Lage sind die Reparatur von Gewebe zu fördern und das Verhalten von anderen Zellen durch das Modulieren von Entzündungen und der Bildung neuer Blutgefäße zu beeinflussen. Es ist in der Lage auf eine unspezifizierte Art und Weise zahlreiche Gewebereparaturen und Regenerationsprozesse anzuregen.

 

Wann wird diese Behandlung verschreiben?

Durch diese unspezifischen Abläufe kann RPR auf vielen Feldern einsetzt werden, Ästhetik:

  • Falten
  • Gesichtsverjüngung
  • Haarverlust

 

oder bei medizinischen Anwendungen:

  • Osteoarthritis
  • Sehnenverletzungen
  • Regeneration der Knochen

 

Gibt es Kontraindikation oder Nebeneffekte?

Es gibt bei dieser Behandlung absolut keine Kontraindikationen. Es gibt auch keine Nebeneffekte, denn es wird nur das körpereigene Material des Patienten injiziert.

In den Tagen nach der Behandlung ist, im Falle von Knochen – Gelenkerkrankungen, von einer klinischen Verschlechterung auszugehen die maximal 6-8 Tage dauert diese Phase wird gefolgt von einer erheblichen Verbesserung der Symptome.

 

Wie viele Sitzungen werden benötigt?

Es werden üblicherweise 2-3 Sitzungen in Zyklen von 2-3 Wochen benötigt. Die Zahl der Sitzungen und der Zyklen ist variabel und hängt vom klinischen Kontext ab.

All rights reserved– Orthobiomed 2016®