Sauerstoff – Sauerstoff-Infusionen

Details

Die intravenöse Verabreichung von Sauerstoff in geringen Dosen ist das Ergebnis langjähriger Forschungen, besonders in Deutschland.

Das Institut für Pharmakologie der Uniklink Hannover hat bewiesen, dass die Verabreichung von Sauerstoff die Thrombozyten-Adhäsivität reduziert und einen starken Vasodilations-Effekt hat. Zusätzlich  ergibt sich eine Stärkung des Immunsystems durch die Verbesserung der Mobilität der weißen Blutkörperchen.

Sauerstoff ist für die richtige Funktion der Zellen essentiell. Mit dieser Technik verbessern wir die Effizienz des Zellstoffwechsels, dadurch wird im Endeffekt die Wiederherstellung der Organfunktion erreicht.

Wie funktioniert es?

Es wird eine einfache intravenöse Infusion verabreicht.

 

Wann wird diese Behandlung verschreiben?

Die Behandlung ist bei vielen Fällen angezeigt

  • Blutkreislauf-Störungen in den oberen und unteren Gliedern (Ödeme, Geschwüre, Raynaud-Syndrome, Claudication, etc)
  • Nach einem Schlaganfall
  • Müdigkeit und Vertigo
  • Gedächtnis-Störungen
  • Migräne
  • Störungen der Herzdurchblutung
  • Bluthochdruck
  • Störungen im Ohr: Hörverlust, Tinnitus, Menier
  • Sehstörungen
  • Allergien: Rhinitis, Asthma, Ekzeme
  • Erkrankungen der Haut
  • Chronisch Darm-Erkrankungen (Morbus Crohn)
  • Stoffwechsel-Störungen
  • Schlaflosigkeit
  • Anfälligkeit für Infektionen
  • Leberentgiftung

 

Wie viele Sitzungen werden benötigt?

Bei Ortho-Bio-Med wird diese Methode, entsprechend dem klinischen Kontextes des Patienten, zusammen mit anderen Verfahren angewendet.

Normalerweise sind fünf Sitzungen in einem wöchentlichen Abstand üblich

 

Die Infusion dauert etwa 10-20 Minuten.

 

Was sind die Kontraindikationen

Sie sollte nicht bei Fieber oder während einer Infektion angewendet werden. Die Behandlung ist sehr verträglich.

All rights reserved – Orthobiomed 2016®