AUSWERTUNG DER DARM BAKTERIEN

Details

Bereits Hippokrates stellte fest: „Der Tod beginnt im Darm.“ Nach mehr als 2 Jahrhunderten können wir sagen dass wir seine Hypothese nur bestätigen können.

In der heutigen Zeit haben zeigen mehr und mehr Patienten dass sich ihr primäres Leiden auf ein organische oder funktionale gastrointestinal Dysfunktionen gründet.

Der Darm wird von über 35,000 verschiedenen Arten von Bakterien bevölkert. Billionen von Bakterien versuchen dort in einer Balance zusammenzuleben, diese Balance ist oft instabil da sie wegen den Nahrungsmitteln und den Umwelteinflüssen denen diese Balance ausgesetzt ist oft stark beansprucht wird.

Das Problem liegt darin, dass es sehr schwierig ist die richtige Diagnose zustellen, die allein auf einer klinischen Analyse beruht. Viele klinische Bedingungen sind aus der Sicht einer gastrointestinalen Störung die dort ihre Ursache hat nicht symptomatisch.

 

Was wird bei diesem Test untersucht?

Dank diesem Test sind wir in der Lage drei Arten von Störungen, die oft mit einander in Verbindung stehen, zu finden:

1) Darmbakterienflora. Dabei wird die Menge an Bakterien die sich im Verdauungstrakt befinden gemessen(Bifidobacterium, Lactobacillus, E. Coli, Clostridien, Enterococcus, Candida etc.).

2) Absorption von Makronährstoffen, insbesondere Proteine, Kohlehydrate, Fette, Ballaststoffe, Wasser.

3) Enzyme und Moleküle sind unter funktionellen Gesichtspunkten wie z.B. Diaminossidase (DAO), pankreatische Elastase, Calprotectin, Lactoferrin, Stuhlblut, Histamin, Defensin, Gallensäuren, Serotonin, Immunglobulin.

 

Warum ist es nützlich diesen Test durch zuführen?

Er erlaubt es uns die Funktionen ihrer Verdauung auf eine sehr spezifische Weise zu bestimmen. Wir haben dadurch die Möglichkeit die, für den einzelnen Patienten wirklich notwendigen Probiotika einzusetzen. Dadurch durch wird die Therapie sehr viel effektiver.

 

Sind alle Probiotika gleich?

Nein. Probiotika sind Bakterien die dem Patienten dabei helfen das Gleichgewicht der Darmflora wieder zu erlangen. Jeder Patient benötigt bestimmte Probiotika.

 

All rights reserved – Orthobiomed 2016®